Inhalt
Info
Valid HTML 4.01 Transitional Creative Commons Lizenzvertrag
rss
Grüezi • ยินดีต้อนรับครับ
Le chef
23. July 2024
Gaumometer
3.5 stars
Note 3.67 bei 6 Stimmen.



Hinweis : Ⓥ
... und schmeckt fein :-)
MaroniSuppe.php    4745 Bytes    30-04-2024 18:58:35


Marroni Suppe


Lieblingssuppe von Mama :-)









✈ Zutaten (ca. 3 Liter)




• 2 Zwiebeln
• 6 x 200 gr. Marroni (gekocht)
• 3 x 400 ml. Kokosnussmilch (3 Dosen)
• 1200 ml. Gemüsefonds
• 100 ml. Chianti (Rotwein)
• 1 TL Zimtpulver
• 1 TL rote Thai Currypaste
• Olivenöl zum anbraten





✈ Zubereitung




Die Zwiebeln schälen und in grobe Würfel schneiden. Sodan mit dem Olivenöl in einem grossen Topf anbraten. 4 x 200 gr. Marroni hinzufügen und ebenfalls anbraten.

Sobald sie etwas Farbe angenommen haben, mit der Kokosmilch und dem Rotwein ablöschen. Gemüsebrühe hinzugeben. (Die Dosen mit der Kokosmilch vor Gebrauch gut schütteln :-)
½ Stunde weich köcheln lassen.

Nun mit einem Zauberstab (Stabmixer) die Suppe fein pürieren.

Nun die anderen 2 x 200 gr. Marroni hinzufügen und noch etwas erwärmen lassen.

Die Suppe nun mit 1 EL Zimptpulver und dem 1 TL rote Chilipastes abschmecken.




✈ Anmerkung




Maronen sind nicht Esskastanien. Aber fast. Der Unterschied ist sehr fein. Maronen sind weiter gezüchtete Sorten der ursprünglichen Edelkastanie. Esskastanien sind eine Abwandlung der Edelkastanie, sie sind schwächer im Geschmack, und ausserdem kleiner und runder als Maronen. Maronen und Esskastanien kommen aus Frankreich, Italien und der Pfalz. Beliebt sind sie beide, die Marone schmeckt allerdings süsser und viel intensiver.




✈ Share your thoughts



The webmaster does not read these comments regularely. Urgent questions should be send via email. Ads or links to completely uncorrelated things will be removed.


Your Browser says that you allow tracking. Mayst we suggest that you check that DNT thing ?

 
t1 = 6585 d

t2 = 210 ms

★ ★ ★  Copyright © 2006 - 2024 by changpuak.ch  ★ ★ ★

Impressum