Inhalt
Info
Valid HTML 4.01 Transitional Creative Commons Lizenzvertrag
rss
Grüezi • ยินดีต้อนรับครับ
Le chef
20. July 2024
Gaumometer
0 stars
Note 0.00 bei 0 Stimmen.



Hinweis : Ⓥ
... und schmeckt fein :-)
Sauce_Madras_Curry.php    4608 Bytes    02-06-2024 16:35:52


Madras Curry Sauce • Riz Casimir


Saucen • Madras (Chennai) • vegan









✈ Zutaten (ergibt ca. 2.5 liter)




• 2 Äpfel, 418 gr.
• 2 Zwiebeln, 262 gr.
• 2 Bananen, 324 gr.
• 500 ml Gemüsebrühe
• 800 ml Bio - Kokosnussmilch
• ca. 20 gr. Currypulver, mild, gemahlen, 1062.555
• ca. 20 gr. Kartoffelstärke, Maisstärke
• 1 rote Chilischote - falls die Früchte sehr süss sind.




✈ Zubereitung




Den Apfel, die Zwiebeln und Bananen schälen und in Würfel von etwa 2 x 2 cm schneiden. Sodann mit etwas Öl in einem Topf anbraten.

Mit der Kokosnussmilch ablöschen. Gemüsebouillon zugeben und auf kleiner Flamme etwa 30 Minuten köcheln lassen, bis weich.

Currypulver zugeben und mit einem Stabmixer zu einer homogenen Sauce aufmontieren.

Falls deine Früchte schon sehr reif - und damit sehr süss waren, evtl. mit roten Chilischoten abschmecken. Und falls die Sauce zu dünn ist, mit etwas Stärke (in kaltem Wasser gelöst) andicken.




✈ Currypulver, mild, gemahlen.




Das Currypulver ist eine Mischung aus vielen Gewürzen. Wir verwendeten Koriander, Kurkuma, Weisser Senf, Bockshornklee, Kreuzkümmel, Ingwer, Pfeffer schwarz, Zwiebeln, Knoblauch, Salz, Lorbeerblätter, Paprika, Cayennepfeffer, Muskatnuss.




✈ Share your thoughts



The webmaster does not read these comments regularely. Urgent questions should be send via email. Ads or links to completely uncorrelated things will be removed.


Your Browser says that you allow tracking. Mayst we suggest that you check that DNT thing ?

 
t1 = 6582 d

t2 = 191 ms

★ ★ ★  Copyright © 2006 - 2024 by changpuak.ch  ★ ★ ★

Impressum